220119 Msh Webseite Wandelmut 2560X1600Px

Wandelmut

13.03.2022 - 31.07.2022

Der Wandel ist da – und wir sind mittendrin. Um ökologische und gesellschaftliche Krisen zu überwinden, ist Mut notwendig: Mut, neue Wege zu suchen und kreative Lösungen zu finden. Das Museum Sinclair-Haus lädt zu seinem experimentellen Projekt „Wandelmut“ Künstlerinnen und Künstler ein, deren Projekte dazu inspirieren, nachhaltig und klimagerecht zu handeln. Sie machen Mut, Gewohntes zu hinterfragen und gemeinsam zu erträumen, wie die Zukunft aussehen könnte.

Dafür wandelt das Museum auch sich selbst: Das Erdgeschoss wird zum „Wandelsalon“, im Obergeschoss findet eine klassische Ausstellung statt. Im Salon wechselt das Programm: zu Gast sind die Künstler:innengruppe metagarten & helfersyndrom sowie die Projektgruppe UND der HfG Offenbach und auch das Team des Museums bespielt diesen Ort für einige Wochen. Im Salon stehen die Begegnung und das Gespräch im Mittelpunkt. Globale Wandelthemen werden auf der Ebene des Alltags verhandelt, denn hier wird Wandel greifbar und gestaltbar und hier wird Mut wirksam: in der eigenen Stadt, im eigenen Leben.

Ausstellung

Vom 13. März bis 31. Juli 2022 werden die Räume im Obergeschoss des Museums Sinclair-Haus mit zeitgenössischen Positionen bespielt. In jedem Kabinett verkörpert eine künstlerische Arbeit auf ihre ganz eigene Art den Wandel und den Mut, ihn zu gestalten.

Mit: Antje Majewski, Studio Ossidiana, Lukas Feireiss und Leopold Banchini, Herwig Turk

Variations-on-a-Birdcage.jpg
​Studio Ossidiana, Variations on a Birdcage, 2021, Installation
Klimaparlament_01.JPG
​Eine Unterstützerin des Hamburger Klimaparlaments auf dem "Globalen Klimastreik" im September 2020
df_ger-pos_0006612_Web.png
Vor der Kellerwohnung wird ein Kleingarten angelegt, Hamburg 1950
UND_AcaBeachRes_JLO_23_TU_Braunschweig.JPG
UND Berlin (Academic ​Beach/Floating University), Experimentelle Raumkonzepte, HfG Offenbach, 2021
IMG_2068.jpg
Leopold Banchini und Lukas Feireiss, There Are Walls That Want to Prowl, 2021, Installation

Wandelsalon

Das Museum Sinclair-Haus befindet sich in einem um 1715 erbauten ehemaligen Wohnhaus. Mit dem „Wandelsalon“ im Erdgeschoss knüpfen wir an eine bürgerliche Tradition an: in einem Zimmer zusammenkommen, um sich zu unterhalten und zu diskutieren. Grundlage hierfür ist ein Programm, das sich zwischen März und Juli dreimal anders gestaltet. An bestimmten Wochentagen sind Künstler:innen sowie Expert:innen unterschiedlicher Gebiete anwesend, die zum Gespräch oder zum konkreten Tun einladen. Die Termine finden Sie auf unserer Website. Außerhalb dieser Zeiten bietet der Salon Platz zum Lesen, zum Erleben von Kunst oder auch einfach zum Innehalten und Träumen.


13. März – 8. Mai 2022

Klimaparlament Rhein-Main – Ständige Vertretung sämtlicher Wesen und Unwesen

Von und mit metagarten&helfersyndrom: Annette Haunschild, Judith Henning, Amelie Hensel, Steffen Lars Popp, Christoph Rothmeier

Wenn sämtliche Wesenheiten des Rhein-Main-Gebiets – Bäume, Wild- und Zootiere, Rhein und Main, die Bad Homburger Quellen –, aber auch menschengemachte „Akteure“ wie Hochhäuser, Autos oder Flugzeuge in einem Klimaparlament eine politische Stimme erhielten: Welche Anliegen, Konflikte und vor allem Ideen würden hier verhandelt werden?

Die Künstler:innengruppe metagarten & helfersyndrom richtet im Museum Sinclair-Haus eine ständige Vertretung des Klimaparlaments ein und sucht nach menschlichen Botschafter:innen, die dem Anliegen eines nicht-menschlichen Wesens aus dem Rhein-Main-Gebiet Gehör verschaffen möchten. Jede:r kann einen kurzen Appell beisteuern und damit ins Klimaparlament sämtlicher Wesen und Unwesen einziehen.

Die Künstler:innen sind regelmäßig anwesend, um das Parlament aufzubauen und mit den Besucher:innen ins Gespräch zu kommen.

Appelle schreiben?! Infos dazu finden Sie hier: Botschafter:innen gesucht.
Veranstaltungen und die Künstler:innen treffen? Alle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender
Fragen? Mehr über das Projekt finden Sie hier: klimaparlament.org


11. Mai – 19. Juni 2022

Vom Hegen und Pflegen: Pflanzenwelten

Kuratiert vom Team des Museums Sinclair-Haus: Kathrin Meyer (Leitung), Moritz Ohlig und Andrea Sietzy

Auf das Klimaparlament folgen einige Wochen, in denen das Gärtnern im Mittelpunkt steht. Ausstellungsstücke vermitteln die künstlerische Sicht auf pflanzliche Mitwesen und ihre vom Menschen gestalteten Lebensräume. Zu gärtnern bedeutet, Pflanzen, Pilze, Insekten und andere Tiere kennenzulernen und ihre Bedürfnisse wahrzunehmen. Daher ist jeder Garten ein Sinnbild für den planetaren Garten, der uns am Leben hält. In vielen Gärten wächst heute auch Wissen und es gedeihen Ideen, wie die Bedürfnisse nicht-menschlicher Wesen in Einklang mit menschlichen Bedürfnissen gebracht werden können. Diese Wochen sind eine Hommage an das Gärtnern als Fürsorge für die Mitwelt und an die Pflanzen und andere Gartenbewohner.

Künstler:innen und Gartenbegeisterte sind regelmäßig im Salon zu Gast. Unter anderem bietet die Künstler:innengruppe botanoadopt® ein Empathietraining für den Umgang mit Pflanzen an. Und Sie können ungeliebte oder verwaiste Zimmerpflanzen adoptieren und bei sich aufnehmen.

Mit: 431art, Hiroyuki Masuyama, Simone Nieweg, Stephanie Pech und Werken aus der Sammlung der Stiftung Kunst und Natur

Alle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.


22. Juni – 31. Juli 2022

UND Bad Homburg

Ein soziokulturelles Forschungsprojekt der HfG Offenbach im Lehrgebiet „Experimentelle Raumkonzepte“ unter der Leitung von Heiner Blum und Jan Lotter

UND ist nicht nur ein Wort, das Mögliches und Utopisches miteinander verbinden kann, sondern auch der Name einer Projektplattform, die Räume und Ereignisse produziert, mit dem Ziel, Menschen und Kulturen zu verbinden.

Wie wollen wir uns in Zukunft begegnen, wie wollen wir die Orte gestalten, an denen wir uns versammeln und austauschen? Werden wir es schaffen, Gemeinschaft, Natur, Kultur und Wirtschaft in einer Weise zu integrieren, die nichts und niemanden zurücklässt, die Räume des Lebens erhält und entwickelt, statt sie in Wüsten zu verwandeln?

Das Museum Sinclair-Haus wird zum Schauplatz vielfältiger Experimente, die unseren Alltag betreffen. Von Woche zu Woche steht ein anderes Thema im Mittelpunkt: Regionale Erzeuger:innen; Natürlich Konservieren, Einmachen, Fermentieren; Farben aus der Natur; Spiele; sowie der UND-Laden. An den Wochenenden verköstigen die mobile UND-Küche sowie die UND-Bar themenbezogen die Besucher:innen.

UND Bad Homburg - Die Wochenthemen:
Regionaler Erzeuger:innen/22.-26. Juni
Natürlich konservieren, einmachen, fermentieren / 28. Juni - 3. Juli
Farben aus der Natur / 5. - 10. Juli
Regionales Reisebüro / 12. - 17. Juli
Spiele / 19.-24. Juli
UND-Laden / 26. - 31. Juli

UND-Küche, sonntags, 11 Uhr
Wandel-Bar, mittwochs, 19-21 Uhr


UND vor Ort? Die Wochenthemen im Überblick
Noch mehr Fragen? Infos zum Projekt finden Sie hier: www.und.international

Publikation

Die Blattwerke des Museums Sinclair-Haus begleiten die Ausstellungen. Die Hefte bieten eine Ideensammlung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, denen hier Hintergründe zu den Themen der Ausstellungen und den gezeigten Objekten vorgestellt werden. Darüber hinaus enthalten sie Anregungen, um selbst kreativ zu werden.