1. Museum Sinclair-Haus
  2. Ausstellungen

Wandel

Für Morgen

13.03.2022 - 21.08.2023

In Zusammenarbeit mit der Projektgruppe UND (HfG Offenbach, Experimentelle Raumkonzepte)

Kein Leben ohne Wandel. Einige Veränderungen suchen wir selbst, andere brechen über uns herein, verunsichern und machen Angst – so etwa die Covid-19-Pandemie oder die Klimakrise. Wie stellen sich Menschen angesichts ökologischer und gesellschaftlicher Krisen ein gutes Leben vor? Wie wollen wir in Zukunft leben? Und in welcher Natur?

Das Museum Sinclair-Haus widmet sich diesen Fragen in Form einer Ausstellung sowie in verschiedenen experimentellen Formaten mit Gästen. Künstler:innnen, Bürger:innen und Forschende laden dazu ein, zu experimentieren, zu fragen, zu träumen und neue Handlungsspielräume zu erkunden. Dabei wandelt das Haus auch sich selbst: Das Obergeschoss bleibt Ausstellungsfläche, auf der Wandlungen teils künstlerisch, teils wissenschaftlich und kulturhistorisch thematisiert werden. Das Erdgeschoss des Museums wird zu einem experimentellen Salon, den verschiedene Gäste mit ihren Themen bespielen. Hier stehen die Begegnung, das Gespräch und die Fantasie im Vordergrund. Die Ausstellung im Obergeschoss ist die Konstante im Wandel, die Themen des Salons im Erdgeschoss sind zeitlich begrenzt. So werden Besucher:innen bei jedem Besuch etwas Neues erleben.

Für einen Teil des Salon-Programms, für die Projektentwicklung und die Gestaltung hat sich das Team des Museums Sinclair-Haus mit der Projektgruppe UND des Lehrgebiets Experimentelle Raumkonzepte der HfG Offenbach zusammengetan. Die Studierenden unter der Leitung von Heiner Blum und Jan Lotter gestalten die Räume des Museums, die Drucksachen sowie einen Teil des Programms im Sommer 2022. In ihren Projekten wird der Alltag zum Experimentierfeld, in dem Wissen und Geschichten ausgetauscht und produziert werden. Werte wie Selbstwirksamkeit, Gemeinschaft, Selbst-Machen und Selbst-Denken, Improvisation und Experiment prägen diese Wochen.

Darüber hinaus lädt das Team des Museums Sinclair-Haus Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und Kurator:innen in den Salon ein, eine Zeitspanne von jeweils drei bis sechs Wochen zu gestalten. Themen sind hier zum Beispiel der Umgang mit der Klimakrise, die digitale Transformation sowie die (Garten-)Stadt der Zukunft.

Earthrise, Fotografie des Erdaufgangs vom Mond, NASA-Mission Apollo 8, 24. Dezember 1968