Wissensgarten

Projekttage im Wissensgarten

Eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem historischem Garten

An acht Vormittagen erkunden Schüler:innen der Hölderlin-Schule Bad Homburg den benachbarten Wissensgarten des Schlossparks und werden für den Garten und sein Wissen sensibilisiert. Fünf Künstler:innen aus den Bereichen Tanz, Schauspiel, Musik und Bildende Kunst geben Impulse, welche von den Schüler:innen der Klassen E1 bis 4 (5 bis 11 Jahre) aufgegriffen und erweitert werden. Es geht um die künstlerische Auseinandersetzung mit dem historischen Garten, seinen alten Obstsorten und der Pflanzenvielfalt.

Die Ausstellung im Museum Sinclair-Haus, das sich in direkter Nachbarschaft zum Schlosspark befindet, ist Impulsgeber für die Künste im Park. Die aktuelle Ausstellung „Tempo! Alle Zeit der Welt“ regt die Kinder an, sich mit den Geschwindigkeiten der Natur und des Menschen auseinander zu setzten. Vom jahreszeitlichen Wandel bis hin zu Klimawandel und Rückgang der Artenvielfalt bietet das Thema Zeit unterschiedliche Ansatzpunkte für die künstlerische Beschäftigung mit dem Garten. Die historische und die zeitgenössische Dimension des Gartens wird für die Kinder anschaulich gemacht.

210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00026.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00019.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00127.jpg
2110_WissensgartenTEMPO_Maike_c_MBuechting_KlasseManier_00046.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00144.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00066.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00038.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00016.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00094.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00045.jpg

Der Musiker Axel Schrepfer erforscht mit den Schüler:innen die Geräusche des Parks und erkundet mit ihnen Rhythmen und Töne. Aus Materialien der Umgebung, wie etwa unterschiedlichen Hölzern und Tontöpfen, werden Klangkörper gebaut, die in das Spalier des Obstgartens gehängt werden.

Angeleitet von der Tänzerin und Choreographin Kristina Veit bewegen sich die Schüler:innen in unterschiedlichen Geschwindigkeit durch den Park und erspüren ihren eigenen Atem. Zwischen den Obstbäumen erkunden sie - durch Bewegung und Tanz - ihre Wünsche für den historischen Park und seine Zukunft. Die Schauspielerin Nicole Horny sucht mit den Schüler:innen die ungemähten und ursprünglichen Teil des Parks und lässt sie die Zeit der Pflanzen in ihrer Größe und „Wildheit“ erfahren.

Die Bildende Künstlerin Maike Häusling schafft mit den Kindern Gipsabformungen gefundener Naturelemente und Objekte – und archiviert auf diese Weise die Zeit des Schlossparks. Schnelle und langsame Zeichnungen entstehen unter der Anleitung der Malerin Brigitte Halder. Die Zeichnungen von Pflanzen und Elementen der Natur werden mit den lebendigen Büschen und Bäumen verbunden.

In großer Vielfalt wird der Wissensgarten durch die künstlerischen Impulse der Schüler:innen lebendig.

Eine Kooperation der Hölderlin-Schule mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen und dem Museum-Sinclair Haus der Stiftung Kunst und Natur.

Termine Künstler:innen und Schüler:innen im Wissensgarten
jeweils 8.30 – 12.30 Uhr


28.09. 2021 Tanz/ Literatur-Schauspiel

29.09. 2021 Bildende Kunst1/ Literatur-Schauspiel

30.09. 2021 Musik/Tanz

01.10. 2021 Bildende Kunst1/Tanz

04.10. 2021 Bildende Kunst2/Musik

05.10. 2021 Bildende Kunst1/Musik

06.10. 2021 Bildende Kunst2/ Literatur-Schauspiel

07.10. 2021 Bildende Kunst2/ Musik

Wissensgarten

Kooperation der Hölderlin-Schule mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen und dem Museum-Sinclair Haus der Stiftung Kunst und Natur.

Mehr erfahren