Wissensgarten

Kulturelle Bildung an der Hölderlin-Schule – Projekttage im Wissensgarten

Eine Kooperation der Hölderlin-Schule mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen und dem Museum-Sinclair Haus der Stiftung Kunst und Natur.

An mehreren Vormittagen im Frühjahr und Sommer erkunden Schüler:innen der Hölderlin-Schule Bad Homburg den benachbarten Wissensgarten des Schlossparks und werden für den Garten und seine Pflanzen sensibilisiert. Fünf Künstler:innen aus den Bereichen Tanz, Schauspiel, Musik und Bildende Kunst geben Impulse, sich dem Garten aus verschiedenen Perspektiven zu nähern. Die künstlerischen Impulse werden von den Schüler:innen der Klassen E1 bis 4 (5 bis 11 Jahre) aufgegriffen und weiterentwickelt. Es geht um die künstlerische Auseinandersetzung mit dem historischen Garten, seinen alten Obstsorten und der Pflanzenvielfalt.

Die Ausstellungen im Museum Sinclair-Haus, das sich in direkter Nachbarschaft zum Schlosspark befindet, sind seit 2021 Impulsgeber für die künstlerischen Projekttage im Wissensgarten Die aktuelle Ausstellung „Wandelmut“ soll die Kinder anregen, sich mit dem dem ökologischen Wandel zu beschäftigen. Vor allem positive Geschichten des Wandels sollen Mut machen, neue Perspektiven zu erkunden.

In der künstlerischen Beschäftigung mit dem Garten erleben die Kinder nicht nur die historische und die zeitgenössische Dimension des Ortes, sondern auch die Jahreszeiten, sie erfahren, was Naturverbundenheit ist.


210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00144.jpg
2110_WissensgartenTEMPO_Maike_c_MBuechting_KlasseManier_00001.JPG
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00026.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00019.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00127.jpg
2110_WissensgartenTEMPO_Maike_c_MBuechting_KlasseManier_00046.jpg
210929_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00066.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00038.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00016.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00094.jpg
210930_Wissensgarten_c_Michael_Habes_00045.jpg

Schule und Museum. Eine starke Kooperation für kulturelle Bildung

Seit 2007 kooperiert die Hölderlin-Schule mit dem nur 800 m entfernten Museum Sinclair-Haus der „Stiftung Kunst und Natur“. Kulturvermittlung wird hier seit vielen Jahren gelebt. So sind die gemeinsamen Projekte mittlerweile ein fester Bestandteil des Lehrplans. Die Kinder lernen die Bereiche Bildende Kunst, Musik, Tanz und Literatur/Schauspiel kennen und beschäftigen sich mit „Kunst und Natur“ im Rahmen des Unterrichts.

Die Zusammenarbeit mit Künstler:innen

Die Professionalität und das Können von Künstlern eröffnet Kindern einen Zugang zu Kunst und Kultur. In experimentellen Formaten werden sinnliche Zugänge auch zu gesellschaftlichen Fragen wie die des Klimawandels und der Ökologie ermöglicht.

Zu dem Vermittler:innen-Team des Museums Sinclair-Haus gehören die Bildenden Künstlerinnen Brigitte Halder und Maike Häusling, die Tänzerin Kristina Veit, die Schauspielerin Nicole Horny und der Musiker Axel Schrepfer. Gemeinsam entwickeln die Kinder – inspiriert von den Themen der Ausstellungen im Museum Sinclair-Haus und dem Schlosspark – Ideen für Objekte, Bilder, Texte, Choreografien und Kompositionen zu den Themen Kunst und Natur. Wichtig ist das ergebnisoffene Experimentieren. Kinder brauchen Raum und Zeit für das eigene Erforschen. Die Künstler:innen unterstützen sie dabei und achten auf die kreativen Freiräume und Prozesse.

In der Natur

Für das Museum Sinclair-Haus ist die Frage zentral, wie der Mensch sich als Teil der Natur begreift und verhält. Die Auseinandersetzung mit Natur ist unter den Vorzeichen des Klimawandels und des Verlusts von Biodiversität eine der dringlichsten gesellschaftlichen Aufgaben. Die Künste können dazu beitragen, einen aktiven Umgang mit dem Thema zu finden.

Der Schlosspark

Der Schlosspark ist kreativer Arbeitsort – hier können die Kinder sich frei bewegen und ihre Umgebung erforschen.

Mit dem „Wissensgarten“ startet die Verwaltung der hessischen Schlösser und Gärten Hessen ein innovatives Projekt, welches u.a. die Obstanbaukultur an historischen Spalieren erneuert und Gartenanbau und -kultur in einem Lehrgarten für alle Interessierte zugänglich macht.

Gleichermaßen wird das Gelände als ästhetischer Erfahrungs- und künstlerischer Handlungsraum genutzt. Schon seit Jahren wird der Schlosspark im Kunstvermittlungsprojekt der Hölderlin-Schule als künstlerischer Arbeitsort mit Schüler:innen genutzt. Die künstlerische Nutzung wird seitens der Planung des Geländes ausdrücklich in die Gestaltung und Infrastruktur eingeplant.

Termine

Vom 23.05. bis 13.06.2022 finden die künstlerischen Workshops im Wissensgarten statt

23.05. 2022 Tanz/ Bildende Kunst 2

24.05. 2022 Literatur-Schauspiel/ Bildende Kunst1

25.05. 2022 Tanz/ Bildende Kunst 2

30.0.5 2022 Musik/ Bildende Kunst2

31.05. 2022 Musik/ Bildende Kunst2

01.06. 2022 Tanz/ Bildende Kunst2

03.06. 2022 Tanz/ Bildende Kunst1

08.06. 2022 Literatur-Schauspiel/ Tanz

09.06. 2022 Tanz/ Bildende Kunst1

10.06. 2022 Tanz/ Bildende Kunst1

13.06. 2022 Literatur-Schauspiel/ Musik


Tag der offenen Tür

Am „Wissen wächst im Garten“-Tag am 12.6.22 im Schlosspark Bad Homburg können alle mehr über den Wissensgarten erfahren. Kinder, Eltern, Großeltern, alle Generationen sind herzlich eingeladen, an verschiedenen Stationen Gartenpraxis zu machen und Stempel zu sammeln. Auch Kunstwerke der Hölderlin-Schüler:innen sind dort ausgestellt.

Wissensgarten

Kooperation der Hölderlin-Schule mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen und dem Museum-Sinclair Haus der Stiftung Kunst und Natur.

Mehr erfahren