1. Nantesbuch
  2. ReferentInnen, DozentInnen und KünstlerInnen

Görg, Christoph

Christoph Görg © Pilo Pichler

Christoph Görg ist Professor für Soziale Ökologie und Institutsleiter des Instituts für Soziale Ökologie an der Universität für Bodenkultur (BOKU) in Wien.
Geboren 1958 in Selters (Westerwald) hat er Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie in Frankfurt/Main studiert, wurde dort 1990 promoviert und hat sich 2001 mit einer Arbeit zur Regulation der Naturverhältnisse habilitiert. Von 2004 bis 2015 arbeitete er am Helmholtzzentrum für Umweltforschung-UFZ in Leipzig und war von 2008 bis 2015 Professor für Umweltpolitik am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel.
Christoph Görg beschäftigt sich seit vielen Jahren und in vielen Facetten mit dem Thema gesellschaftliche Naturverhältnisse. Arbeitsschwerpunkte sind neben den Theorien und Methoden der Sozialen und Politischen Ökologie insbesondere Forschungen zu sozial-ökologischen Transformationen, zu Staatlichkeit und Multi-Scale Governance, zur Biodiversitäts- und Klimapolitik, zum Landnutzungswandel sowie zur Schnittstelle zwischen Wissenschaft/Politik.

Vergangene Veranstaltungen mit Christoph Görg

Die Spur des Menschen
SONDERVERANSTALTUNG
Die Spur des Menschen
Eröffnungsabend mit Impulsvorträgen und Podiumsdiskussion

Freitag, 15.11.19, 19.00 Uhr

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.