Mit Mauerseglern kreisen

Kunst und Natur um halb eins
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Bild: Klaus Leidorf
Bild: Klaus Leidorf

Ein himmelhoch-luftiger online-Ausflug nach Nantesbuch

Mauersegler sind Akrobaten der Lüfte - und wahre Marathonflieger. Sie verbringen rund neun Monate des Jahres ausschließlich in der Luft, schlafen fliegend und können bei ihren rasanten Flugmanövern bis zu 200 km/h schnell werden. Auf dem Gelände der Stiftung Kunst und Natur sind jedes Jahr sechs Brutpaare zu beobachten - höchste Zeit also, sich zu diesen faszinierenden Vögeln aufzuschwingen.

In einem rasanten Drohnenflug über das Gelände in Nantesbuch ziehen die Teilnehmer gleichsam die Flugbahnen der Mauersegler nach und kreisen mit ihnen hoch in der Luft über Nantesbuch. Dabei lauschen sie dem packenden Bericht aus dem Mauersegler-Leben des Oxford-Professors Charles Foster, gelesen von Steffanie Jablonsky. Foster unternahm vor kurzem das exzentrische Experiment, im Selbstversuch einige Wochen wie ein Tier zu leben. Neben Dachs, Otter, Fuchs und Rothirsch wählte Foster auch den Mauersegler. Fosters mitreißende Geschichten erschienen im Buch "Der Geschmack von Laub und Erde - wie ich versuchte als Tier zu leben". Die Financial Times lobte die Lektüre als "Aufregend, genial, verrückt - ein ungewöhnliches Meisterwerk". Fosters Geschichte und Aufnahmen aus der Luft und vom örtlichen Lebensraum der Mauersegler verbinden sich mit locker eingestreute Fakten zu einem kurzweiligen und himmelhoch-luftigen Event. Während einer anschließenden digitalen britischen Teestunde beantwortet der Ornithologe und einschlägige Kenner der Nantesbucher Vogel-Fauna Ingo Weiß vom Langen Haus in Nantesbuch Fragen zum Leben und Verhalten der nimmermüden Dauer-Flieger während die Gäste zuhause Köstlichkeiten aus dem vorab zugesandten Care-Paket genießen: Britischen Earl Grey Tee und in Nantesbuch hausgebackenes Shortbread. Für Fingerfertige liegt dem Paket auch farbenfrohes Origami-Papier mit Faltanleitung bei. So kommt der faszinierende Vogel mit seinem typisch gekeiltem Schwanzgefieder direkt ins Wohnzimmer gesegelt.

Ingo Weiß ist Ornithologe und reist mit Vogelbegeisterten durch Europa, Afrika, Asien und Australien. 2018 hat er das Gelände Nantesbuch vogelkundlich kartiert.

Hinweis:
Bei Buchung bis zum 17. Februar erhalten Teilnehmer rechtzeitig vorab per Post ein „Care-Paket“ aus Nantesbuch. Auch bei späterer Buchung findet ein Versand statt, eine rechtzeitige Lieferung kann dann jedoch nicht garantiert werden. Der Versand ist nur innerhalb Deutschlands möglich. 

Alle technischen Hinweise zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Details

Dienstag, 23.02.21
12.30 Uhr
Einlass: 12.15 Uhr

Regulär 9,00 €

inkl. Care-Paket (Versand nur innerhalb Deutschlands)

Ausgebucht

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Diese 45-minütige Veranstaltung findet online statt. Nach Buchung erhalten Sie einen Zugangslink per Mail.

Veranstaltungsort

Digital

Mit

Ingo Weiß

Kontakt

+49 (0)8046 2319 115
veranstaltungen@kunst-und-natur.de

Ähnliche Veranstaltungen

Donnerstag
18.02.21

Donnerstag, 18.02.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Aus der Krise lernen? Was wir aus der Pandemie mitnehmen
Kunst und Natur um halb acht

Geändert

Geändert

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Ein digitales Kamingespräch zur Rolle von Natur und Umwelt beim Übergang in eine Post-Corona-Zeit.

Veranstaltung entfällt

Regulär 7,50 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Dienstag
02.03.21

Dienstag, 02.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Bedingungsloses Grundeinsingen – Digitale Gesangsstunde mit Bernadette La Hengst und Claudia Wiedemer
Kunst und Natur um halb eins

Bild: Jasper Kettner
Bild: Jasper Kettner
Mit Online-Singen durch die Krise

Regulär 5,00 €

Veranstaltung abgelaufen, keine Buchung mehr möglich.

Bild: Jasper Kettner
Bild: Jasper Kettner
Donnerstag
04.03.21

Donnerstag, 04.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
¡Venga – Chacona! Musik in allen Ecken
Kunst und Natur um halb acht

Bild: Johan Korte
Bild: Johan Korte
Interaktiv – klangvoll – ausgelassen zur eigenen Corona-Chacona

Regulär 7,50 €

Bild: Johan Korte
Bild: Johan Korte
Dienstag
09.03.21

Dienstag, 09.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Posterity. Per Ohr durch Nantesbuch
Kunst und Natur um halb eins

Posterity – Landschaftsrekorder in Nantesbuch ©Thomas Dashuber
Posterity – Landschaftsrekorder in Nantesbuch ©Thomas Dashuber
Ein künstlerischer-wissenschaftlicher Horchposten für alle mit Markus Maeder

Regulär 5,00 €

Posterity – Landschaftsrekorder in Nantesbuch ©Thomas Dashuber
Posterity – Landschaftsrekorder in Nantesbuch ©Thomas Dashuber
Donnerstag
11.03.21

Donnerstag, 11.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
VerBindungen. Kontaktaufnahme im Netzwerk der Pilze
Kunst und Natur um halb acht

Bild: Mika Johnson
Bild: Mika Johnson
Ein digitales Wald-Tryptichon von Mika Johnson, Marcel Karnapke und Daniel Vlček (in englischer Sprache)

Regulär 7,50 €

Bild: Mika Johnson
Bild: Mika Johnson
Donnerstag
18.03.21

Donnerstag, 18.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Aus der Krise lernen? Was wir aus der Pandemie mitnehmen: Natur und Umwelt
Kunst und Natur um halb acht

Ausgebucht

Ausgebucht

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Ein digitales Kamingespräch zur Rolle von Natur und Umwelt beim Übergang in eine Post-Corona-Zeit.

Regulär 7,50 €

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Dienstag
23.03.21

Dienstag, 23.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Tänzelnd aus der Erstarrung
Kunst und Natur um halb eins

Tanzraum Penzberg in Nantesbuch, Bild: Thomas Dashuber
Tanzraum Penzberg in Nantesbuch, Bild: Thomas Dashuber
Ein Nantesbucher Lufttanz mit Julia Fegert und dem Tanzraum Penzberg

Regulär 9,00 €

Tanzraum Penzberg in Nantesbuch, Bild: Thomas Dashuber
Tanzraum Penzberg in Nantesbuch, Bild: Thomas Dashuber
Donnerstag
25.03.21

Donnerstag, 25.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
Aus der Krise lernen? Was wir aus der Pandemie mitnehmen: Kunst und Kultur
Kunst und Natur um halb acht

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Ein digitales Kamingespräch zur Rolle von Kunst und Kultur beim Übergang in eine Post-Corona-Zeit. In Kooperation mit der Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog

Regulär 7,50 €

Bild: Thomas Dashuber
Bild: Thomas Dashuber
Dienstag
30.03.21

Dienstag, 30.03.21
KUNST UND NATUR FÜR ÜBERALL
VerBindungen. Der Baum als Kunst
Kunst und Natur um halb eins

Adelheid, ein kleiner Baum aus dem Hambacher Wald, gepflanzt im Garten des Mönchehaus Museums, Goslar, Andreas Greiner und Paul Rohlfs 2019
Adelheid, ein kleiner Baum aus dem Hambacher Wald, gepflanzt im Garten des Mönchehaus Museums, Goslar, Andreas Greiner und Paul Rohlfs 2019
Eine Online-Pflanzaktion mit Andreas Greiner

Regulär 7,00 €

Adelheid, ein kleiner Baum aus dem Hambacher Wald, gepflanzt im Garten des Mönchehaus Museums, Goslar, Andreas Greiner und Paul Rohlfs 2019
Adelheid, ein kleiner Baum aus dem Hambacher Wald, gepflanzt im Garten des Mönchehaus Museums, Goslar, Andreas Greiner und Paul Rohlfs 2019